Puducherry (der offizielle Name wurde im Jahre 2006 von Pondicherry auf Puducherry geändert) wird Sie nicht nur faszinieren, sondern Sie werden sich aufgrund der prächtigen Kolonialbauten, wunderschönen Strandpromenaden, von Bäumen gesäumten Boulevards, unerforschten und unberührten Stränden und bezaubernden Backwaters geradezu in diese Stadt verlieben. Puducherry ist ebenfalls bekannt für seine Textil- und Seidenindustrie, seine traditionelle Puppenherstellungstechnik sowie für hochwertige Keramik, Büttenpapier, Leder und Aromen. Natürlich darf auch das reichhaltige französische Erbe der Stadt nicht vergessen werden.

Fast alle Bewohner sind immer noch des Französischen mächtig. Das Internationale Bildungszentrum von Sri Aurobindo, das Lycée Français, die Alliance Française und verschiedene andere Schulen sind ausschließlich französischsprachig, wobei indische Sprachen als Zweitsprache unterrichtet werden. Durch das allgegenwärtige französische Erbe wird Puducherry auch als die „Côte d'Azur des Ostens“ bezeichnet.

Am Wochenende sowie zur Ferienzeit strömen zahlreiche Touristen, die hauptsächlich aus Chennai und Bengaluru stammen, nach Puducherry bzw. nach Pondy, wie es auch umgangssprachlich genannt wird. Aufgrund seiner stetig wachsenden Beliebtheit werden in Puducherry heutzutage die verschiedensten Dienstleistungen angeboten, die speziell auf Touristen zugeschnitten sind, wie beispielsweise Wassersportmöglichkeiten, Restaurants, Pubs, Souvenirläden usw.

Die Geschichte der Stadt ist vielfältig und reicht viele Jahrhunderte zurück. Zahlreiche historische Bauten in Puducherry stammen aus dem 18. Jahrhundert, als die Stadt noch eine französische Kolonie war. Die französische Kolonialgeschichte lässt sich insbesondere bei einem Spaziergang in der Altstadt deutlich erkennen. Vor allem die alten Gebäude weisen einen starken französischen architektonischen Einfluss auf.

Obwohl Puducherry im Gegensatz zu Goa nicht vor allem für seine Strände bekannt ist und sein Reiz eher im spirituellen als im hedonistischen Aspekt liegt, so gibt es hier dennoch einige unberührte Strände, die sowohl bei Sonnenaufgang als auch bei Sonnenuntergang einen atemberaubenden Anblick bieten. Darüber hinaus kann man hier auch Wassersportarten wie Kajakfahren, Kanufahren und Schwimmen ausüben.

Für all diejenigen Menschen, die gerne Zeit in der Natur verbringen, bietet Puducherry die besten Voraussetzungen. Dank der Bemühungen der Ashram-Jünger und ihrer Bürger ist die Stadt an sich sehr naturbelassen und bietet eine Reihe ausgewiesener Bereiche, an denen man sich entspannen und relaxen kann.

Eine reichhaltige und jahrhundertealte Geschichte, traumhafte Strände, spirituelle Erleuchtung - Puducherry hat alles. Doch die eine Sache, weswegen die Besucher die Stadt am liebsten gar nicht mehr verlassen würden, ist das Essen. Das typische Essen in Puducherry besteht aus den typischen Gewürzen Südindiens sowie einer kulinarischen Preise Frankreichs, gepaart mit einer großzügigen Portion italienischer Lebensart. Es gibt Hunderte von Restaurants in der Stadt, angefangen von den Chai-Ständen, an denen heiße Brötchen verkauft werden bis hin zu Luxushotels, die ihren Gästen eine üppige Auswahl bieten.

Die beste Reisezeit ist nach der Winterzeit, also von Oktober bis Februar, wenn die Temperaturen sinken, was das Bummeln durch die französischen Straßen von Puducherry zu einem absoluten Vergnügen macht.

Button
Bharathi Government Park

Bharathi Government Park

Der Bharathi Government Park, die grüne Lunge der Stadt, ist wegen...

Arikamedu

Arikamedu

Als Hafenstadt war und ist Puducherry ein wichtiges Zentrum für den...

Basilika des Heiligen Herzens Jesu Kirche

Basilika des Heiligen Herzens Jesu Kirche

Aufgrund des zunehmenden Einflusses französischer Missionare in der...

Sri Aurobindo Ashram

Sri Aurobindo Ashram

Puducherry ist stark von Sri Aurobindo und seinen Lehren geprägt und...

Karaikal

Karaikal

Karaikal ist eine wichtige Hafenstadt und liegt etwa 130 km südlich...

Manakula Vinayagar Temple

Manakula Vinayagar Temple

Einer der beliebtesten und meistbesuchten Tempel in Puducherry ist...

Promenade Beach

Promenade Beach

Der 1,5 km lange Promenade Beach ist der ganze Stolz von Puducherry....

Paradise Beach

Paradise Beach

Der private Paradise Beach ist ein absolutes Muss für alle Besucher!...

Mailam

Mailam

Der Tempel in Mailam ist 30 km von Puducherry entfernt auf einem...

Matrimandir

Matrimandir

Eine kurze 20-minütige Fahrt von Puducherry entfernt befindet sich...

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Der Botanische Garten im kunstvollen französischen Stil wurde im...

Romain Rolland Bibliothek

Romain Rolland Bibliothek

In Puducherry steht die Erleuchtung von Geist und Seele im...

White Town

White Town

Das französische Viertel, auch bekannt als White Town, ist aufgrund...

Thiruvakkarai

Thiruvakkarai

Ein kurzer Ausflug führt Sie zum ersten Nationalen Holzfossilienpark...

Jawahar Toy Museum

Jawahar Toy Museum

Ein faszinierendes Museum ist das Jawahar Spielzeugmuseum, das bei...

Chennai

Chennai

Antike Tempel, pulsierende Kunst, Naturwunder und eine geschäftige...

tiruvannamalai

tiruvannamalai

Die Stadt Tiruvannamalai zählt zu den heiligsten Städten in Tamil...

mamallapuram

mamallapuram

Die auch unter dem Namen Mahabalipuram bekannte Kleinstadt...

Kanchipuram

Kanchipuram

Die Tempelstadt Kanchipuram in Tamil Nadu steht für Spiritualität,...